Zurück zur Startseite
INVESTOR RELATIONS
ENGLISH
Kopfgrafik
Aktie Meldungen und Berichte Finanzkalender Hauptversammlungen Corporate Governance Karriere Markt Kontakt
Farbe #353840
  Standort Emden

Petrotec Standort Emden
Petrotec hat 2008 im Seehafen von Emden eine Biodieselanlage mit einer Jahreskapazität von 100.000 Tonnen in Betrieb genommen. Die Anlage umfasst neben der Raffination und Biodieselproduktion ein Labor sowie ein Tanklager für Altspeisefett und Biodiesel und eine eigene Be- und Entladeeinheit am Hafenpier.

Den komplexen Anlagenbau und die Inbetriebnahme hat Petrotec in weniger als eineinhalb Jahren erfolgreich mit eigenem Ingenieurs- und Prozess-Know-how ausgeführt. In Emden sind 19 neue Fach-Arbeitsplätze entstanden.

Standort Emden ist Export- und Importdrehscheibe
Der Seehafen Emden hat für Petrotec mit dem direkten Zugang zur Nordsee und dem europäischen Binnenwasserstraßennetz logistische und wirtschaftliche Vorteile. Der Produktionsstandort wird über eine 365 m lange Pipeline direkt mit einer Löschbrücke am Pier verbunden, an dem sowohl Seeschiffe (bis zu 35.000 t Ladekapazität) als auch Binnenschiffe anlegen können. Für den Export des Biodiesels in die Länder der Europäischen Union oder in die USA ist Emden ein logistisch optimaler Standort. Genauso können auch die aus internationalen Märkten importierten Mengen Altspeisefett vor Ort gelöscht und direkt zu Biodiesel verarbeitet werden.

Seehafen Emden
Der Hafen Emden liegt am Mündungsgebiet der Ems, 38 Seemeilen entfernt von der Nordsee. Er ist der westlichste deutsche Seehafen an der Grenze zu den Niederlanden. Auf die Hafenfläche bezogen ist Emden der drittgrößte deutsche Nordseehafen. Das Fahrwasser im Hafen ist seeschifftief. See- und Binnenschleusen ermöglichen den Schiffen die Zufahrt zum tidenfreien Binnenhafen. Der Hafen bietet damit sowohl Seeschiffen als auch Binnenschiffen die Möglichkeit, Ladung zu löschen und aufzunehmen. Binnenschiffe haben aus dem Hafen direkte Anbindung zum europäischen Binnenwasserstraßennetz.

Der Emder Hafen ist ein Mehrzweckhafen. Der Gesamtgüterumschlag betrug 2008 rund 6,5 Mio. t. Dazu gehörten Automobilteile- und ersatzteile, Forstprodukte, Flüssiggas, Flüssigkreide, Baustoffe, Eisen- und Stahlprodukte sowie Getreide und Futtermittel. Zudem ist der Hafen Emden eine Ex- und Importdrehscheibe des ansässigen Volkswagen-Werkes und anderer Werke und deren Zulieferer. 2008 wurden über 1 Mio. Kraftfahrzeuge umgeschlagen. Damit bleibt Emden Europas drittgrößter Seehafen für den Fahrzeugumschlag.


[Seite drucken]
Sie sind hier: INVESTOR RELATIONS | Standort Emden